Ein Einhorn Pyjama bringt gute Träume

Der Einhorn Pyjama lässt die Nacht aufregend werden

Der Einhorn Pyjama lässt die Nacht aufregend werdenDie Nacht ist eine sehr wichtige Tageszeit. Häufig finden hier tolle Ereignisse statt, beispielsweise nette Gespräche oder ausgelassene Feiern. Aber auch wenn nichts passiert ist die Nacht wichtig und sollte gut genutzt werden. Wenn es dunkel wird ist es an der Zeit neue Kräfte zu tanken und sich zu erholen.

Kennst du Nächte, in denen das einfach nicht gelingen will?

Damit wir gut schlafen, müssen einige Faktoren gegeben sein. Zunächst hilft es, wenn es sehr dunkel ist. Licht irritiert uns und stört den Schlaf.

Zusätzlich brauchen wir ein Bett, in dem wir uns wohl fühlen. Eine weiche Matrate in die man sich gerne kuschelt, eine feine Bettedecke, ein Kopfkissen das sich gut an uns anpasst.

Um die Augen gut schließen zu können ist es ratsam sich im Alltag ordentlich auszupowern. Wer mit viel Restenergie zu Bett geht, wird nicht gut schlafen können. Achte darauf, dass du viel frische Luft bekommst und Sport treibst. Auch eine gesunde Ernährung kann denen Schlaf festigen.

Ein kuscheliger Einhorn Pyjama bringt dich ins Land der Träume

Wenn man sich am Abend für das Bett fertig macht ist es an der Zeit zur Ruhe zu kommen. Dazu gehört meistens auch ein gewisses Ritual. Für mich ist es der Besuch des Bades, das Abschminken und das Anziehen meines Einhorn Pyjamas.

Sobald ich ihn angezogen habe weiß mein Unterbewusstsein, dass es an der Zeit ist schlafen zu gehen. Ich lege mich ins Bett, schließe die Augen, fühle den weichen Stoff auf meiner Haut und entspanne mich.

Durch den Einhorn Pyjama schlafe ich deutlich besser und träume vor allem auch ausgezeichnet. Ich stelle mir vor, dass ich ebenfalls ein Fabelwesen bin und erleben kann was ich möchte. Das beschert mir Träume, die sehr abwechslungsreich und ohne Limits sind.

Ich führe ein Traumtagebuch

Mir ist es wichtig, dass ich mich an meine Träume erinnern kann. Viele von ihnen sind sehr spannend und verraten mir einiges über meine aktuelle Gefühlslage und meinen Charakter.

Bei diesem häufig schwierigen Aufgabe hilft mir mein Traumtagebuch. Die oft schnell verschwinenden Gedanken kann ich so fixieren und niederschreiben. Nimm dir einfach ein Notizbuch und leg es neben dein Bett.

Durch regelmäßiges Training gewöhnst du dein Gehirn daran, sich an die Träume zu erinnern und mit der Zeit wirst du keine Probleme mehr haben alles in Erinnerung zu behalten.

Schreibe einen Kommentar