Wo darf eine Frau Haare haben und wo nicht?

Eine selbstbewusste Frau entscheidet selbst wo sie Haare hat

Das Leben als Frau ist nicht immer leicht und schnell kann es zu Problemen kommen. An uns werden von der Gesellschaft viele Forderungen gestellt. Wir haben gut auszusehen, trotz Partys und Festen immer schlank und ausgeruht zu sein und sollen am sozialen Leben teilhaben.

Darüber hinaus wird gefordert, dass wir uns um die Kinder und um den Haushalt kümmern und zusätzlich einem Beruf nachgehen und Karriere machen. Kein Wunder, dass sich da viele Frauen hoffnungslos überfordert fühlen.

Die Zeit ist üblicherweise sehr knapp, denn nach einem erholsamen Schlaf müssen wir dafür sorgen, dass wir gut aussehen. Für viele Frauen bedeutet das, dass man sich etwa eine Stunde im Badezimmer aufhält. Man muss sich duschen, eincremen, die Haare machen, sich um die Augenbrauen kümmern, sich schminken und rasieren.Eine selbstbewusste Frau entscheidet selbst wo sie Haare hat

So sparst du etwas Zeit

Einige Frauen haben da keine Lust mehr drauf und suchen nach Wegen, wie sie Zeit einsparen können. Beispielsweise entscheiden sie sich für ein Permanentmakeup um sich nicht immer schminken zu müssen, oder unterziehen sich einer dauerhaften Haarentfernung. So fällt das lästige Rasieren weg, was zudem die Haut schont.

Aber an welchen Stellen sollte man sich die Haare entfernen lassen? Die Gesellschaft gibt hier strikte Regeln vor. Haare am Oberlippenbart oder am Kinn sind bei Frauen ein Tabu. Unter den Achseln und an den Armen sollten sie ebenfalls entfernt werden. Auch die Beine werden von den meisten Menschen frisch rasiert als weiblicher wahrgenommen. Einzig der Schambereich stellt eine Sonderzone dar. Manche Männer und Frauen mögen es, wenn hier einige Haare verbleiben.

In wieweit du dich den Regeln beugst, bleibt dir überlassen. Im Endeffekt musst du dich in deiner Haut wohl fühlen. Das wird leider jedoch auch von den Menschen in deiner Umgebung erheblich beeinflusst.

Wie du deinen eigenen Weg findest

Genieß es dich selbst zu finden. Rasiere dich mal eine Zeit lang nicht und schaue wie sich das auf dich und deine Laune auswirkt. Ist die Kritik dir ein Dorn im Auge? Findest du es vielleicht sogar gut, dass du dich von anderen Frauen unterscheidest und selbst entscheidest, wie du aussiehst?
Betrachte dich im Spiegel und überlege, wo du deine Haare behalten möchtest und wo du sie entfernen möchtest. Triff dich mit einem Experten und lasse dich beraten. Eine dauerhafte Lösung sollte stets gründlich durchdacht sein.

Schreibe einen Kommentar